DVS Forschungsvereinigung, Band: 301

Einfluss der Fugengeometrie und der Schweißposition auf den Wärmeeintrag ins Bauteil beim Schutzgasschweißen

Artikel-Nr.: 170410

ISBN: 978-3-96870-300-8

Versandkostenfreie Lieferung!

 

Als Sofortdownload verfügbar - der Lizenzschlüssel wird nach der Bezahlung in Ihrem Kundenkonto hinterlegt

37,00 €
 
 
 
 
 

Produktinformationen

Ziel des Vorhabens ist die Ermittlung des Einflusses von Nahtformen, Lagenarten und Schweißpositionen auf den Wärmeeintrag in das Bauteil beim Schutzgasschweißen. Das bisherige Konzept der Korrekturfaktoren und die bereits ermittelten Abhängigkeiten des Wirkungsgrades von Prozesseinstellungen sollen in eine einheitliche, messbasierte Matrix zusammengeführt werden. Die wissenschaftlichen Schwerpunkte liegen in der Schaffung eines kalorimetrischen Messaufbaus für Verbindungsschweißungen und in der Isolierung von einzelnen geometrischen Einflussfaktoren auf den Wärmeeintrag in das Bauteil.
Erstmals werden  Wirkungsgrade für reale Verbindungsschweißungen zur Verfügung stehen, die zusätzlich nach Werkstoff, Nahtart, Lagenaufbau und Schweißposition klassifiziert sind. Der Anwender kann damit entsprechend seines spezifischen Einsatzfalles einen weitestgehend realitätsnahen Ansatz für die schweißtechnischen Berechnungen realisieren. Konkret wirkt sich dies auf die Berechnung von Vorwärmtemperaturen und t8/5-Zeiten aus. Exaktere Vorausberechnungen führen zu einer deutlichen Verkürzung der Zykluszeit bei der Erstellung von Schweißanweisungen oder auch der Vorbereitung von Verfahrensprüfungen. Neben der Einsparung von Zeit und Kosten führt die verbesserte Übereinstimmung von Berechnung und Realität zur reproduzierbaren Gewährleistung der Schweißnahtqualität. Anwender von Simulations- und/oder Berechnungstools können die Genauigkeit der eingesetzten Simulationsmodelle durch detaillierte Kenntnisse über Wirkungsgrade deutlich verbessern. Dies betrifft sowohl die Berechnung von Wärmeeinträgen als auch die Simulation von Verzug und Eigenspannungen.
Der Ergebnistransfer in die Industrie erfolgt vorzugsweise über eine Verankerung in schweißtechnischen Merkblättern und Regelwerken. Daneben werden die Ergebnisse in Fachzeitschriften publiziert und auf überregionalen Konferenzen vorgestellt.

ISBN
978-3-96870-300-8
Reihe
DVS Forschungsvereinigung,
Band
Band: 301
Erscheinungsdatum
April 2016
Bindung
E-Book im PDF Format
Seiten
74
 
 
 
 

Zuletzt angesehen