DVS Forschungsvereinigung, Band: 403

Untersuchung und Weiterentwicklung des Lichtbogen-Druckluftfugen in Verbindung mit Senkung der Schadstoffemissionswerte

Artikel-Nr.: 170512

ISBN: 978-3-96870-402-9

 

Als Sofortdownload verfügbar - der Lizenzschlüssel wird nach der Bezahlung in Ihrem Kundenkonto hinterlegt

37,00 €
 
 
 
 
 

Produktinformationen

Basierend auf vergleichenden Fugversuchen an ausgewählten Grundwerkstoffen, werden die Auswirkungen des Einsatzes einer im Aufbau geänderten Kohleelektrode auf den auszufugenden Grundwerkstoff sowie auf die Schadstoffemissionsentwicklung untersucht.
Kleinere Unternehmen haben hinsichtlich der anfallenden Kosten nicht die Zeit, um eigene Versuche durchführen zu können. Die Ergebnisse der Untersuchungen stellen produkt-, parameter- und prozessbezogene Auswirkungen auf die Fugengeometrie und deren metallurgische Randschichtveränderung dar. Die Fugenformen
und Oberflächenqualitäten werden dabei mittels metallographischer Schliffe, Härtemessungen und Rasterelektronenmikroskopuntersuchungen bewertet. Vergleichende abschließende Reparaturschweißungen sollen Aufschluss auf die zu erwartende Schweißnahtqualität geben. Hierbei kommen ebenfalls zerstörende und zerstörungsfreie Prüfverfahren zum Einsatz. Ziel ist es, die Nachbearbeitung so weit wie möglich für den Anwender zu minimieren.
Eine parallel deutliche Verringerung der Entstehung von Rauchgasen und Schadstoffemissionswerten beim Fugen wäre eine wichtige Verbesserung der Arbeitsbedingungen für den Menschen und seiner Umwelt.
Abschließend sollen die Erkenntnisse der Partikelemission in Zusammenarbeit mit der BG Holz und Metall in die zugehörigen Technischen Regeln für Gefahrstoffe (TRGS) eingepflegt werden, da das Lichtbogen-Druckluftfugen bisher dort keine Zuordnung findet, jedoch ebenso eine nicht zu verachtende Rauchgasentwicklung aufweist.
Weiterhin werden für den Anwender erstmalig prozesstechnische Grundlagen für eine fachgerechte Anwendung in Form einer Arbeitsanleitung geschaffen, um einen festgelegten Bereich wirtschaftlich auszuarbeiten und deren prozesstechnischen Vor- und Nachteile im Vorfeld abzuwägen. Dabei ist der persönliche Arbeitsschutz nicht zu vernachlässigen.

ISBN
978-3-96870-402-9
Reihe
DVS Forschungsvereinigung,
Band
Band: 403
Erscheinungsdatum
August 2019
Bindung
E-Book im PDF Format
Seiten
74
 
 
 
 

Zuletzt angesehen