DVS Forschungsvereinigung, Band: 431

Entwicklung eines Softwaretools (OptiSpray) zur automatisierten Bahnerzeugung, Bewegungsoptimierung und Schichtbildungssimulation beim robotergestützten thermischen Spritzen

Artikel-Nr.: 170540

ISBN: 978-3-96870-430-2

 

Als Sofortdownload verfügbar - der Lizenzschlüssel wird nach der Bezahlung in Ihrem Kundenkonto hinterlegt

50,00 €
 
 
 
 
 

Produktinformationen

Automatisierte Bahnplanungs- und Optimierungsmethoden (BPOM) für thermische Spritzprozesse finden trotz vielfach vorhandener Robotertechnik nur eingeschränkt Anwendung in der industriellen Praxis, insbesondere bei kleinen und mittelständischen Unternehmen (KMU). Für den gesamten Fertigungsprozess von den CAD-Daten bis zum fertig beschichteten Bauteil existieren viele verschiedene softwareunterstützte Teillösungen. Die vorhandene BPOM existieren bisher vielfach aber nur als „lose“ Algorithmen, die erst von den Unternehmen in den eigenen Produktionsablauf integriert und zu einem ganzheitlichen Lösungsansatz kombiniert werden müssten. Diese Problemstellung an den Schnittstellen von Automatisierungstechnik, Softwareentwicklung und Simulation, sowie Werkstoff- und Prozesstechnik erfordert interdisziplinäres Expertenwissen und die software und hardwaretechnische Entwicklung eines Gesamtsystems für das thermische Spritzen. In der Praxis werden daher noch viele Produktionsschritte manuell ausgeführt und nur Einzelschritte softwareunterstützt oder teilautomatisiert umgesetzt. Bisher existiert keine ganzheitliche, softwaregestützte Lösung zur Beschichtung komplexer Geometrien, die breit zugänglich ist und einen durchgängig hohen Automatisierungsgrad besitzt.
Daher ist das Ziel des Forschungsprojektes die Entwicklung eines neuartigen Softwaretools zur simulationsgestützten Bahnplanung und -optimierung des roboterbasierten thermischen Spritzens. Zusätzlich zur Offline-Bahnplanung sollen die oftmals nicht oder lediglich separat betrachteten Aspekte der Referenzierung der Bauteillage zur Arbeitszelle und der Kalibrierung der zugrundeliegenden Beschichtungssimulation mitberücksichtigt werden. Es ergibt sich eine starke Kopplung der simulativen Planungsprozesse mit den praktisch an der realen Anlage durchzuführen Einmess- und Kalibrieraufgaben. Der gesamte Prozess soll durch die zu entwickelnde Software unterstützt und so weit wie möglich automatisiert durchgeführt werden.

ISBN
978-3-96870-430-2
Reihe
DVS Forschungsvereinigung,
Band
Band: 431
Erscheinungsdatum
Februar 2019
Bindung
E-Book im PDF Format
Seiten
100
 

Verfügbare Downloads:

Download Hinweis zum Digital Rights Management (DRM)
 
 
 
 

Zuletzt angesehen