DVS Forschungsvereinigung, Band: 439

Auswirkungen von Verwindungen und Verwölbungen während des Lötens auf die Qualität und Zuverlässigkeit von Lötstellen

Artikel-Nr.: 170548

ISBN: 978-3-96870-438-8

 

Als Sofortdownload verfügbar - der Lizenzschlüssel wird nach der Bezahlung in Ihrem Kundenkonto hinterlegt

64,00 €
 
 
 
 
 

Produktinformationen

Im SMT-Prozess erwartet man, dass die zu verarbeitenden Komponenten immer eben (bzw. unverbogen) sind. In der Realität treten aber Verwindungen und Verwölbungen auf.
Standards (z.B. IPC TM 650) geben Maximalwerte für diese Verbiegungen an, die aber nur für Raumtemperatur gelten. Für das Löten gibt es keine speziellen Grenzwerte. Messergebnisse der Forschungsstelle zeigen, dass bei vielen Bauelementen und Leiterplatten erhebliche Verbiegungen nur während des Lötens auftreten, die mit real auftretenden Qualitäts- (z.B. Head in
Pillow bei BGA) und Zuverlässigkeitsproblemen (z.B. Padabrissen) korrelieren.
Im Projekt werden Messungen an verschiedenen Bauelementen und Leiterplatten durchgeführt, deren Ergebnisse in eine Verbiegungsdatenbank einfließen. Es werden Testboards mit gezielt einstellbaren Verbiegungsverhalten konstruiert. In Experimenten werden die Einflüsse auf die Qualität und die Zuverlässigkeit ermittelt. Die Zuverlässigkeitsanalysen werden durch FE-Simulationen ergänzt.
Als Endergebnis ergeben sich Empfehlungen für präzisere Grenzwerte von Verwindungen und Verwölbungen, die in Standards einfließen können. Es wird dadurch möglich, qualitätskritische Komponenten zu identifizieren und Maßnahmen (notwendige Messungen, Änderungen der Konstruktion und der Materialauswahl) abzuleiten. Als Effekte können signifikante Fehlerquotensenkungen und Verbesserungen der Zuverlässigkeit von elektronischen Baugruppen erwartet werden.
KmU‘s sind kaum in der Lage solche aufwendigen Untersuchungen (besonders für die Zuverlässigkeit) für ihre eigenen Produkte durchzuführen und bekommen weiterhin gesicherte Argumente für eventuelle Diskussionen mit Lieferanten von Bauelementen mit zu großen Verbiegungswerten. Der Transfer erfolgt neben der geschaffenen Datenbank über die Veröffentlichung der präzisierten Regelwerke auf verschiedenen Konferenzen und in Zeitschriften, der Mitarbeit in Standardisierungsgremien und dem Angebot von Lehrgängen zur Forschungsproblematik.

ISBN
978-3-96870-438-8
Reihe
DVS Forschungsvereinigung,
Band
Band: 439
Erscheinungsdatum
September 2019
Bindung
E-Book im PDF Format
Seiten
128
 

Verfügbare Downloads:

Download Hinweis zum Digital Rights Management (DRM)
 
 
 
 

Zuletzt angesehen