DVS Forschungsvereinigung, Band: 498

Untersuchung verschiedener Vorbehandlungs- und Fügemethoden im Hinblick auf das Alterungsverhalten und die Gebrauchseigenschaften beim Thermischen Direktfügen von Metallen und Kunststoffen

Artikel-Nr.: 170608

ISBN: 978-3-96870-498-2

Versandkostenfreie Lieferung!

 

Als Sofortdownload verfügbar - der Lizenzschlüssel wird nach der Bezahlung in Ihrem Kundenkonto hinterlegt

26,00 €
 
 
 
 
 

Produktinformationen

Das Thermische Direktfügen (TDF) hat sich in den letzten Jahren zu einer vielversprechenden Fügetechnologie entwickelt. Mit dem TDF kann ein starker adhäsiver Verbund zwischen (faserverstärkten) thermoplastischen Kunststoffen und Metallen hergestellt werden. Eine entscheidende Rolle übernimmt beim TDF wie bei anderen adhäsiven Fügeverfahren (z. B. Kleben) die Oberflächenvorbehandlung. Das TDF gliedert sich in zwei wesentliche Prozessschritte: Die Vorbehandlung der Metalloberfläche und das thermische Fügen. Eine effiziente
Methode für die Vorbehandlung der Metalloberfläche ist z. B. eine lastangepasste Lasermikrostrukturierung. Das TDF erfolgt über die gezielte Erwärmung des Metallfügeteils, welches mittels Fügedruck mit dem Kunststofffügeteil in Kontakt gebracht wird, was über Wärmeleitung zu einem lokalen Aufschmelzen des Kunststoffes im Bereich der Fügezone führt. Die Kunststoffschmelze benetzt das Metallfügeteil und es bilden sichzwischenmolekulare Anziehungskräfte zum Metallfügeteil aus. Nach der Erstarrung des Kunststoffes ist der
Fügevorgang abgeschlossen.
Zur Überführung des TDF in die breite industrielle Anwendung fehlt es derzeit an ausreichendemAnwendungswissen hinsichtlich der Verfahrensgrenzen, welche aufgrund des immensen Versuchsaufwandes für KMU nicht eigenständig zu bestimmen sind. Aus diesem Grund zielt das Forschungsvorhaben darauf ab über bereits bestehendes Basiswissen verschiedener Oberflächenvorbehandlungs- und Fügeprozesse hinaus ein Anwendungswissen zum TDF aufzubauen. Neben den grundsätzlichen Prozessparametern werden insbesondere
industrielle und anwendungsrelevante Größen, wie Temperaturwechsel- (Delta-Alpha-Problematik) und Korrosionsbeständigkeit, sowie die Prozessfähigkeit industriell nachgefragter Materialkombinationen betrachtet.
Dieses Wissen wird in einen Anwendungskatalog überführt, welcher es KMU ermöglicht die Chancen dieser wirtschaftlichen und effektiven Fügetechnologie für ihre jeweilige Anwendung abzuschätzen und zu bewerten.

ISBN
978-3-96870-498-2
Reihe
DVS Forschungsvereinigung,
Band
Band: 498
Erscheinungsdatum
April 2021
Bindung
E-Book im PDF Format
Seiten
52
 

Verfügbare Downloads:

Download Hinweis zum Digital Rights Management (DRM)
 
 
 
 

Zuletzt angesehen