DVS Forschungsvereinigung, Band: 157

Entwicklung und Herstellung nachbearbeitungsarmer Schichtsysteme zum kostengünstigen Korrosions- und Verschleißschutz mit Fe-Basis-Feinstpulvern

Artikel-Nr.: 170266

ISBN: 987-3-96870-156-1

 

Als Sofortdownload verfügbar - der Lizenzschlüssel wird nach der Bezahlung in Ihrem Kundenkonto hinterlegt

24,00 €
 
 
 
 
 

Produktinformationen

Hartchrom- bzw. Ni-Hartchromschichten nehmen aufgrund ihrer guten Eigenschaften hinsichtl. des Korrosions- u.Verschleißschutzes eine sehr wichtige Rolle in heutigen Anwendungen ein. Jedoch stellt die Verwendung v.Schichten, bei deren Herstellung 6-wertiges Chrom entstehen kann, ein großes Problem dar, da dieses als hochgiftig u.karzinogen eingestuft wird. Seit längerer Zeit wird daher versucht, Alternativen zum konventionellen Cr(VI)-haltigen Chromatieren zu finden. Verstärkt wird dies aktuell noch durch EU-Richtlinien (z.B.2000/53/EG, 2002/525/EG) die den Einsatz von 6-wertigem Chrom in Korrosionsschutzschichten verbieten.
Im Vorhaben sollen neuartige dünne, nachbearbeitungsarme, mikrostrukturierte Schichtsysteme mit hoher Korrosions- und Verschleißbeständigkeit entwickelt und hergestellt werden. Das Ziel dabei ist, den Markt des Thermischen Spritzens für tribologische Schichten zu erweitern. Bereits jetzt stellt dies in Europa das größte Geschäft für die Thermische Spritztechnik dar, insbesondere für kmU. In Anbetracht der aktuellen Situation der Umstellung auf Cr(VI)-freie Schutzschichten und der Suche nach optimalen Alternativen zu den Cr(VI)-haltigen Schichten, bietet sich hier eine extrem große Chance zu der Erweiterung. Daneben sollen aber auch die bestehenden Märkte für tribologische Schichten gesichert werden. Hier sollen u.a. kostengünstige Alternativen für kostenintensive Werkstoffe wie WC/Co, NiCr, etc. gefunden werden.
Die umfangreichen Untersuchungen der Verarbeitungsprozesse und der Schichtcharakteristiken ermögl. die direkte Umsetzung der Ergebnisse in die industrielle Fertigung und Anwendung. Neben den techn. Prozessvoraussetzungen u.d.Schichteigenschaften wird durch eine detaillierte Kostenrechnung das wirtschaftl.Potential der Technologie aufgezeigt. Sind Klebstoff und Verfahren dementspr. ausgereift, ist der Einsatz i.d.Praxis in zahlreichen Anwendungsfällen in denen die positiven Eigenschaftsmerkmale des Klebens genutzt werden können möglich.

ISBN
987-3-96870-156-1
Reihe
DVS Forschungsvereinigung,
Band
Band: 157
Erscheinungsdatum
Januar 2011
Bindung
E-Book im PDF Format
Seiten
48
 
 
 
 

Zuletzt angesehen