DVS Forschungsvereinigung, Band: 290

Berechnung von Eigenspannungen in Mehrlagenrohrschweißverbindungen und Quantifizierung des Einflusses auf die Lebensdauer bei Schwingbeanspruchung

Artikel-Nr.: 170399

ISBN: 978-3-96870-289-6

Versandkostenfreie Lieferung!

 

Als Sofortdownload verfügbar - der Lizenzschlüssel wird nach der Bezahlung in Ihrem Kundenkonto hinterlegt

83,00 €
 
 
 
 
 

Produktinformationen

Der Einfluss der durch das Schweißen resultierenden Eigenspannungen auf die Schwingfestigkeitseigenschaften ist bisher nicht ausreichend quantifiziert. Dies liegt vor allem daran, dass ausreichende Kenntnisse der vorhandenen und für die Schwingfestigkeit verantwortlichen Eigenspannungen fehlen. Eine weitere Schwierigkeit in der Bewertung von Eigenspannungen besteht darin, dass diese während der Beanspruchung Veränderungen unterliegen können, s. d. selbst eine präzise Berechnung der Ausgangseigenspannungen nur den ersten Schritt darstellt.
Übergeordnetes Ziel d. Vorhabens ist die Quantifizierung des Eigenspannungseinflusses auf die Schwingfestigkeit, wobei experimentelle Untersuchungen sowie Berechnungen der Schweißeigenspannungen u. des Eigenspannungsabbaus im Vordergrund stehen. Dieses Ziel ist von bes. Bedeutung für die Bewertung des Eigenspannungseinflusses bei hochfesten Stählen und für deren sicheren und wirtschaftlichen betrieblichen Einsatz.
Ein wichtiges Teilziel ist die verbesserte Berechnung von Schweißeigenspannungen unter Berücksichtigung von Phasenumwandlungen und Verfestigungen bei Mehrlagenschweißungen unter realen Einspannbedingungen, die durch die Festlegung auf Rohr-Rohr-Verbindungen gegeben sind. Der zweite Aspekt ist die umfassende experimentelle Bestimmung der Eigenspannungen in Rohr-Rohr-Verbindungen. Diese dient zum einen zur Klärung der geometriespezifischen Entstehungsursachen der Eigenspannungen, andererseits zur Verifikation der Berechnungsergebnisse und damit zur Entwicklung einer praxisorientierten numerisch-experimentellen Qualitätssicherungsstrategie. Das wichtigste Ziel ist schließlich die Quantifizierung des Einflusses der Eigenspannungen auf die Schwingfestigkeit und die Umsetzung der Forschungsergebnisse in entsprechende Richtlinien und Regelwerke.
Für kmU besteht der dringende Bedarf an den beschr. Erkenntnissen um wichtige allgemeine Berechnungen für die Herstellung, Bearbeitung und den Betrieb von Bauteilen durchführen zu können.

ISBN
978-3-96870-289-6
Reihe
DVS Forschungsvereinigung,
Band
Band: 290
Erscheinungsdatum
Dezember 2015
Bindung
E-Book im PDF Format
Seiten
166
 
 
 
 

Zuletzt angesehen