WEKA Media

Die Schweißaufsicht im Betrieb. Fachinformationen und Arbeitshilfen zu ihren Aufgaben und Pflichten

Lieferung als

Artikel-Nr.: 500005

ISBN: 978-3-8111-6331-7

 

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 2-4 Werktage

260,40 €
 
 
 
 
 

Produktinformationen

Über das Abo-Prinzip von „Die Schweißaufsicht im Betrieb“:

Die Schweißaufsicht im Betrieb ist im Grundwerk eine DVD, deren Inhalte kontinuierlich aktualisiert werden, um einen größtmöglichen Praxisnutzen zu gewährleisten. Etwa drei bis vier Ergänzungslieferungen pro Jahr liefern diese inhaltlichen Updates.

Der einmalige Kauf des Grundwerks zum aktuellen Preis von 248 Euro (zzgl. 5% MwSt) beinhaltet alle bisher erschienenen Ergänzungen und schließt darüber hinaus ein Abonnement weiterer Update-Lieferungen für mindestens ein Jahr ein. Eine Kündigung des Abonnements ist jeweils vierteljährlich zum Quartalsende möglich.

Für das Jahr 2020 ist noch eine weitere Ergänzungslieferung geplant:

* November 2020:   ca. 90 Euro zzgl. 5% MwSt.

Für die Online-Version (Jahreslizenz) erhalten Sie regelmäßig Updates und Ergänzungen, die bereits im Jahrespreis inbegriffen sind. Die Bezugsdauer verlängert sich jeweils um ein Jahr, wenn Sie nicht spätestens sechs Wochen vor Laufzeitende kündigen. Durch eine Kündigung der Online-Version erlischt die Nutzungsmöglichkeit der Software.

Neuer Name, gleiche Praisnähe: Bisher bekannt als „Schweißaufsicht kompakt“ erscheinen die Arbeitshilfen für Schweißaufsichtspersonen ab sofort unter dem Titel „Die Schweißaufsicht im Betrieb“. Für Schweißaufsichtspersonen ist es unumgänglich, umfangreiches praktisches Wissen und fachtheoretische Kenntnisse zu besitzen, um ihre anspruchsvollen Aufgaben erfüllen zu können. „Die Schweißaufsicht im Betrieb“ unterstützt die Schweißaufsichtspersonen bei ihrer Arbeit mit aktuellen Fachinformationen, Praxiswissen und Arbeitshilfen.

Das September-Update bietet eine Vielzahl unterschiedlicher Themen, angefangen beim Arbeitsschutz, über Schweißanweisungen für Kollaborative Roboter und Normensteckbriefe bis hin zur Festlegung von Fehlertoleranzen und der Vermeidung von Schadenfällen.

1. Lufttechnische Maßnahmen: Neue GGUV-Regel 109-002 zur Arbeitsplatzbelüftung

Beim Schweißen entstehen gesundheitsgefährdende Rauche, Gase und Stäube. Um die Gesundheitsgefährdung der Mitarbeiter zu  minimieren, sind daher entsprechende Schutzmaßnahmen zu ergreifen. Zu den wichtigsten zählt die Arbeitsplatzbelüftung. In diesem Jahr wurde die DGUV Regel 109-002 „Arbeitsplatzlüftung − Lufttechnische Maßnahmen“ aktualisiert. In dieser Regel werden die wesentlichen Anforderungen der Arbeitsplatzlüftung erläutert. Die wichtigsten Inhalte der Regel fasst der Autor Ernst
Schneider in einem neuen Fachbeitrag zusammen.

2. Kollaborative Roboter für Schweißanweisungen – Einsatzbereiche, Merkmale, Anwendungshinweise

Das Schweißen mit kollaborativen Robotern, sogenannten Cobots, liegt im Trend, denn es ist ein erster Schritt in die Automatisierung, der auch für kleine und mittelständische Betriebe interessant ist. Cobots schweißen im unmmitelbaren Umfeld zu ihren menschlichen Kollegen und müssen zuvor für ihre jeweilige Schweißaufgabe programmiert werden. Auch dafür sind Schweißanweisungen erforderlich.

Ein neuer Beitrag im September-Update befasst sich ausführlich mit dem Einsatz kollaborativer Schweißroboter und beleuchtet folgende Aspekte:

  • Die Entwicklung kollaborierender Roboter (Cobot)
  • Die Stärken eines kollaborativen Roboters
  • Kollaborative Roboter in der Schweißbranche
  • Cobot vs. manuelle Fertigung vs. klassische Roboterzelle
  • Ein Blick auf die Wirtschaft
  • Fazit
3. Normensteckbrief zu DIN EN 1090-3:2019-07 Ausführung von Stahltragwerken und Aluminiumtragwerken – Teil 3: Technische Regeln für die Ausführung von Aluminiumtragwerken

Der Fachautor Jürgen Bialek hat sich die Inhalte der neuen Normenteile -2 bis -5 der Normenreihe DIN EN 1090 genauer angeschaut und die für Sie wichtigsten Änderungen und Anforderungen der Norm zusammengefasst. Im September-Update finden Sie den dritten Teil der Ausführungen des Autors zu den Technischen Regeln für die Ausführung von Aluminiumtragwerken.

4. Corona: Neuer Arbeitsschutzstandard SARS-CoV-2 gilt auch für Schweißaufsichtspersonen

Der Schutz von Leib und Leben durch die richtigen Schutzmaßnahmen gilt selbstverständlich auch für die aktuelle Corona-Pandemie. Die Bundesregierung hat auf diese Herausforderung reagiert und ließ deshalb vom Bundesarbeitsministerium (BMAQS) den sogenannten „Arbeitsschutzstandard SARS-CoV-2“ veröffentlichen. Dort wurde festgelegt, dass jedes Unternehmen ein Hygienekonzept umsetzen muss. Laut Beschluss wird diese Anforderung durch Einhaltung der betrieblichen Infektionsschutzmaßnahmen, die im „SARS-CoV-2-Arbeitsschutzstandard“ und den darauf basierenden branchenspezifischen Konkretisierungen der DGUV beschrieben sind, erfüllt. Ein aktueller Fachbeitrag enthält zahlreiche Praxistipps und erklärt die Inhalte des Arbeitsschutzstandards:

  • Zehn Eckpunkte des neuen Arbeitsschutzstandards SARS-CoV-2
  • Anforderungen des SARS-CoV-2-Arbeitsschutzstandards
    1. Arbeitsplatzgestaltung
    2. Sanitärräume, Kantinen und Pausenräume
    3. Lüftung
    4. Infektionsschutzmaßnahmen für Baustellen, Landwirtschaft, Außen- und Lieferdienste, Transporte und Fahrten innerhalb des Betriebs
    5. Infektionsschutzmaßnahmen für Sammelunterkünfte
    6. Homeoffice
    7. Dienstreisen und Meetings
    8. Sicherstellung ausreichender Schutzabstände
    9. Arbeitsmittel/Werkzeuge
    10. Arbeitszeit- und Pausengestaltung
    11. Aufbewahrung und Reinigung von Arbeitsbekleidung und PSA
    12. Zutritt betriebsfremder Personen zu Arbeitsstätten und Betriebsgelände
    13. Handlungsanweisungen für Verdachtsfälle
    14. Psychische Belastungen durch Corona minimieren
    15. Mund-Nasen-Schutz und persönliche Schutzausrüstung (PSA)
    16. Unterweisung und aktive Kommunikation
    17. Arbeitsmedizinische Vorsorge und Schutz besonders gefährdeter Personen
  • Unfallversicherungsrechtliche Konkretisierungen durch die Berufsgenossenschaft BGHM
  • Coronavirus-Handlungshilfe für Betriebe (Stand 13.05.2020)
  • Coronavirus-Handlungshilfe für Bau- und Montagestellen (Stand 15.05.2020)
  • Fazit
5. Mit Fehlern leben – Technische Risikoeinschätzung zur Festlegung von Fehlertoleranzen beim Design und Betrieb von Anlagen

Mit Fehlern leben – wer möchte das schon? Aber wer oder was ist schon fehlerfrei? Die Herausforderung besteht darin, aus den Fehlern zu lernen, umzudenken und mögliche Abweichungen und Fehlstellen in Anlagen sinnvoll zu nutzen, was letztendlich zu einer höheren Effizienz führen kann. Mit diesem Thema beschäftigt sich der Autor Hans Christian Schröder in seinem neuen Fachbeitrag.

6. Normen in der Schweißtechnik

Eine aktuelle Normenübersicht für das Schmelzschweißen

7. Extra: Fachbuch „Vermeidung von Schadensfällen beim Schweißen“

Zu den häufigsten Schadensunfällen zählen das Fehlen schweißtechnischer Vorgaben und die Missachtung technischer Regeln. Laut des Autors und Schadensgutachter Peter Gerster nehmen Schäden zu, die durch ungenügende schweißtechnische Vorgaben der Konstruktion entstehen. Die Praxis zeigt: Viele Schäden an Schweißkonstruktionen sind oft auf banale Ursachen zurückzuführen. Peter Gerster hat aus einer Sammlung von ihm untersuchter Schadensfälle einige Beispiele typischer und wiederkehrender Fehler ausgewählt und in dem Buch „Vermeidung von Schadensfällen beim Schweißen“ beschrieben. Eine abschließende Analyse zeigt die Fehler und Ursachen, die zu dem Schadensfall geführt haben.

 Praxisnähe steht im Fokus

Der deutliche Praxisbezug von „Schweißaufsicht kompakt“ zeigt sich bereits im grundsätzlichen inhaltlichen Aufbau.
Insgesamt sieben Kapitel auf der Startseite befassen sich mit den wichtigsten Aspekten bzw. Fragen:

  • Aufgaben, Haftung und Arbeitsschutz
  • Konstruktion, Qualität und Prüfung
  • Werkstoffe und Verfahren
  • Normen
  • Arbeitshilfen im Schnellzugriff
  • Im Fokus
  • Was ist neu?

Die weiteren Hauptkapitel befassen sich mit „Normenübersichten“, „Arbeitshilfen“ und „Vorschriften“ und enthalten darin jeweils Fachbeiträge, Erklärungen und Querverweise sowie Praxishilfen und Checklisten.

 

 

 

 

 

ISBN
978-3-8111-6331-7
Reihe
WEKA Media
Erscheinungsdatum
September 2020
Bindung
DVD
 

Verfügbare Downloads:

Download Inhaltsverzeichnis / Contents Download Mehr Informationen
 
 
 
 

Zuletzt angesehen